Zum Warenkorb
Warenkorb
Wir sind für Sie da: 040 / 737 121-0
Heute in: Hamburg-Ost, Neuengamme, Geesthacht, Allermöhe Mehr

Update: Projekt Saat:gut

Schon wieder ist ein Jahr vorbei - und was für eins! Neben dem übermächtigen Thema Corona gibt es noch andere wichtige Dinge, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden:

Christiansen's Team

Für das Projekt Saat:gut e.V. von Barbara und Heinz-Peter Christiansen ist ein Jahr nur ein Bruchteil eines langwährenden Prozesses. Seit 2009 besteht das Züchtungsprojekt. Gemeinsam arbeitet das Team des Biolandhofs Christiansen an der Züchtung samenfester Gemüsesorten für den Biolandbau. Besonders im Fokus stehen dabei Blumenkohl und Brokkoli, da bei diesen Gemüsen die Verfügbarkeit geeigneter Sorten für den Biolandbau immer schwieriger wird. Auch Kooperationen mit anderen Projekten und die Diskussion unterschiedlicher Züchtungsansätze sind Teil der Vereinsarbeit.

Im Zuge der Mehrwertsteuersenkung in 2020 hat der HOFLIEFERANT 5.000€ an das Projekt Saat:gut von Christiansen's Biolandhof gespendet. 

Die Züchtung von Bio-Saatgut ist langwierig und kostenintensiv: Von der Planung, über Testaussaaten im geschützten Anbau, aufwendiger Selektion bis zur finalen Zulassung einer neuen Züchtungslinie beim Bundessortenamt vergehen nicht selten Jahre. Aus diesem Grunde ist eine regelmäßige und nennenswerte finanzielle Unterstützung der Forschung immens wichtig.  

Markus Marquardt und Heinz Peter Christiansen

"Wir bedanken uns herzlich für die regelmäßigen Spenden, die wir vom Bio-Hoflieferanten und seinen Kunden bekommen! Wir merken, dass die Förderung nach 10 Jahren ein bisschen schwieriger wird. Wir brauchen die finanziellen Mittel aber, um an der Züchtung weiter arbeiten zu können. Bisher konnten wir ökonomische Lücken aus dem eigenen Betrieb decken. Wenn wir aber so wie die letzten drei Jahre zunehmend Schwierigkeiten im Anbau haben, dann sind die Grenzen der Ökonomie beim Betrieb eben auch zu sehen. Wir können nicht alles in der Züchtung weiterhin so unterstützen...

...Daher sind wir darauf angewiesen, mehr Mitstreiter zu finden, die uns unterstützen, sei es als Sponsoren oder als Mitglieder im Saat:gut e.V.'' (Heinz-Peter Christiansen im Interview mit dem HOFLIEFERANT)

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, immer wieder von den Fortschritten dieses Projektes zu berichten, um mitzuhelfen, es am Leben zu erhalten und eine größere Reichweite zu gewinnen. 

Besuchen Sie gerne auch die Website von Chritiansen's Biolandhof und des Fördervereins Saat:gut e.V.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie mehr über die Verwendung Ihrer Daten erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unser Datenschutzhinweise.