Zum Warenkorb
Warenkorb
Keine Artikel im Warenkorb
Wir sind für Sie da: 040 / 737 121-0
Heute in: Hamburg-Ost, Langenhorn, Winterhude Mehr

Salbei - Bohnen

Zutaten

300
g
weiße Bohnen (getr.)
3
Lorbeerblätter
1
EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
schwarzer Pfeffer, grob gemahlen aus der Pfeffermühle
250
g
Zwiebeln, grob geschnitten
500
g
Tomaten, grob zerkleinert
0.5
Zitronen
1
EL
Thymian
1
EL
Rosenpaprika
1
EL
Salz
1
EL
Gemüsebrühe
1
Bund
Salbei
1
TL
Butter
1
Prise
Salz
1
TL
schwarzer Pfeffer
Rohrzucker

Zubereitung

Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, dann am nächsten Tag mit frischem Wasser ca. 1-1/2 Std. in einem Topf köcheln lassen zusammen mit den Lorbeerblättern, bis die Bohnen gar sind. Dann die Flüssigkeit abgießen und aufbewahren, um sie zum Schluss zum Teil wieder hinzuzufügen bis die richtige Konsistenz erreicht ist.
Alternativ: 1 Dose Bohnen öffnen und die Flüssigkeit weggießen und dann die Lorbeerblätter hinzufügen.

In einer heißen Pfanne das Olivenöl mit den kleingeschnittenen Knoblauchzehen und dem schwarzen Pfeffer anbraten, dann Zwiebeln kurz mit anbraten, Thymian hinzufügen, Tomaten, Rohrzucker, Salz, Pfeffer dazugeben und abgedeckt ca. 5 min. schmurgeln lassen. Die Gemüsepfanne zu den gekochten Bohnen dazugeben und die gesamte Mischung mit Rosenpaprika, Gemüsebrühe und Zitronensaft kräftig abschmecken; ggf. ein wenig Wasser bzw. Bohnenkochwasser hinzufügen, ggf. nachsalzen.

Dann in der heißen Pfanne nochmals Olivenöl erhitzen und schwarzen Pfeffer sowie den kleingehackten Salbei kurz braten - Salz und Butter hinzufügen - bis der Salbei knusprig ist. Dann über das auf den Tellern angerichtete Bohnengemüse geben - fertig !

Leicht erwärmend -
Ideal als Vorspeise mit Baguette und trockenem Weißwein !

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie mehr über die Verwendung Ihrer Daten erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unser Datenschutzhinweise.